Wir haben das Forum gewechselt! Bitte meldet euch nicht mehr an! Ihr findet uns nun unter Das Gebirge der Wölfe !


Eigener Block

 

Wetter im Gebirge der Wölfe
© meteo24.de

Neueste Beiträge

Horses in the Dark
von: Vilma 6. Jul 2014, 22:36 zum letzten Beitrag 6. Jul 2014, 22:36

Greetings | Cheap Kitchens Manchester
von: oelylzonk 26. Nov 2012, 08:19 zum letzten Beitrag 26. Nov 2012, 08:19

[UMZUG] Horses in the Dark
von: Melvin 15. Nov 2012, 22:02 zum letzten Beitrag 15. Nov 2012, 22:02

Kapitel 7: Das eisige Heulen
von: Yuna 10. Apr 2012, 14:39 zum letzten Beitrag 10. Apr 2012, 14:39

Orion
von: The forgotten one 27. Dez 2011, 13:55 zum letzten Beitrag 27. Dez 2011, 13:55

Sinea - My heart is my way
von: The forgotten one 29. Nov 2011, 18:54 zum letzten Beitrag 29. Nov 2011, 18:54

Friedhof
von: Admin 23. Nov 2011, 16:24 zum letzten Beitrag 23. Nov 2011, 16:24


Eigener Block 2

Das Team

 


Eigener Block 4

Kalenderdaten 

 

Dez.: ___

Jan.: ___

Feb.: ___

(Um Termine fest zulegen, PN an Admin schicken!)


Partnerseiten

Das Löwen-RPG

Das Fantasy RPG

Vampire Clans

 

 Die Eisblumen

Night Diamonds 

Wölfe der Karpaten


Unser altes Forum:

Heule mit den Wölfen des Feuerrudels...

 

 


History

 

 

 

Das Gebirge der Wölfe

 

1.Die junge Blüte

 

Es gab eine Zeit in der das Gebirge der Wölfe noch nicht bestand wie man es heute kennt. Die Wölfe die in der Gegend lebten, kannten nur das Große Tal. Niemand weiß weshalb sie nicht mehr von der Gegend erkundeten, aber es wird gemunkelt dass sie die Bergpässe noch nicht kannten und das sie schlicht genug zu Fressen hatten, dass sie ein Paradies im Großen Tal hatten. Dies war die Zeit des Feuerrudels, das damals von Krishna, dem Dämonenwolf, geführt wurde. Durch die Paradiesischen Verhältnisse gab es viele Welpen. Das Rudel wuchs und der Schattenfelsen – der Mittelpunkt des Revieres – wurde langsam überfüllt.

 

2.Die Zeit der Asche

 

Als eines Tages eine Seuche ausbrach gab es ein großes Chaos. Fähen verloren ihre Welpen, Alphas verloren ihre Bethas und Gefährten, Welpen verloren ihre Eltern. Fast niemand wollte das tot geweihte Revier noch zu seinem Heim zählen und der Schattenfelsen wurde zum Symbol des Todes. Die Seuche raffte nicht nur die Wölfe dahin, sondern auch alles Wild in der Umgebung. Das Große Tal wurde leer und finster.

 

3.Auferstehung

 

Doch in anderen Teilen der Welt lebten die Wölfe weiter. Zwar nicht mehr in der Pracht, in der das Große Tal gestanden hatte, aber sie lebten weiter. Eines Tages fanden eine Fähe und ein Rüde den Weg vom Galgenberg ins Große Tal. Ihre Namen waren Coldfeal und Finearfin. Sie verpflichteten sich zur Gefährtenschaft und ließen sich am verwaisten Schattenfelsen nieder. In der Höhle, in der schon Generationen von Feuerrudelwelpen gebohren worden waren, brachte Finearfin ihren ersten gemeinsamen Wurf zur Welt und damit die Erben des Feuerrudels. Sie nannten ihre beiden Töchter Schwarzfell und Mondschein. Die beiden wuchsen in einer sich verändernden Welt auf. Aus der abgestorbenen, leeren Wildnis um sie herum wurde eine vollkommen neue Welt. So fanden auch weitere Wölfe den Weg in das Tal. Allerdings blieben sie nur auf Zeit. Mondschein verbrachte nicht einmal ihr allererstes Jahr am Schattenfelsen. Es zog sie in die Ferne. Mit zwei weiteren Halbstarken und einer Fähe, die man Nebel nannte, ging sie in ihre fremde Zukunft. Die Wölfe des Großen Tals hörten nie wieder etwas von ihr. In der Zwischenzeit waren allerdings auch Ravenheart, ein zierlicher Rotwolf, und die Grauwölfin Lugaru zu ihnen gestoßen. Seit jeher zeichnete sich das Feuerrudel durch seine Vielfältigkeit aus. Mit der Zeit suchten sich auch Thalia, die Coldfeals Schwester aus dem selben Wurf war und ebenfalls vom Galgenberg stammte, und Shadowwolf, ein kräftiger Timberrüde, ihre Wege ins Große Tal. Sie waren die Ersten die mehr als nur das eine Tal kennen lernten. Sie suchten sich ein Revier im benachbarten Flusstal und machten es zu ihrem Revier.

 

  1. Die Zeit der Kriege

 

Durch die Gründung des Schattenrudels von Thalia und Shadowwolf musste erst eine Struktur in dieses Zweierrudel kommen. Es gab heftige Kämpfe zwischen Thalia und Shadowwolf ausgetragen wurden. Da Thalia eine angebohrene Alpha war, einigten sie sich auf ein Alpha-Betha- Rudel. Doch auch die Grenzen wollten gut verteidigt sein. Es war die Zeit in der beide Rudel die Karibuwiese entdeckten. Ein Jeder stritt sich um dieses fruchtbare Land, das für beide Rudel die Sicherung des Überlebens bedeutete. Es gab großen Streit und Kämpfe. Doch in einem der Rangkämpfe zwischen Shadowwolf und Thalia war die Alpha so schwer verletzt worden, dass ihr Leben auf dem Spiel stand. Ravenheart, ein begabter Heiler aus dem Feuerrudel bekam die Erlaubnis sie zu heilen.

Im Gegenzug bekam das Feuerrudel die Karibuwiese. Es kehrte wieder Freiden ein im Gebirge der Wölfe.

 

     

    5.Die Zeit der Welpen

 

Während dieser Ruhe war allerdings das Schattenrudel stark benachteiligt und musste seine Anzahl vergrößern. Noch im selben Sommer war Thalia das erste Mal in ihrem Leben trächtig. Aber auch das Feuerrudel bekam wieder Nachwuchs; vom selben Paar. Coldfeal, verließ allerdings das Feuerrudel wegen einer Meinungsverschiedenheit und Gründete mit der Einzelläuferin Moonlight das Windrudel, in das später auch Samira aufgenommen wurde. Doch durch die große Liebe zwischen Coldfeal und Finearfin kam der Rüde zurück ins Feuerrudel und half bei der Aufzucht der Welpen. Im Feuerrudel waren ein kleiner Rüde und eine kleine Fähe zur Welt gekommen: Dreamcatcher und Vindura, währrend auch Schwarzfell die Sehnsucht in die Ferne zog. Im Schattenrudel hingegen starben zwei Söhne von Thalia gleich bei der Geburt. Doch als letzte überlebte Tamaska. Die Zukunft der beiden großen Rudel war gerettet, auch mit dem Eintritt von Laila ins Schattenrudel, nur die Zukunft des Windrudels war mit dem Abwandern von Samira und der Aufnahme von Mingan noch unsicher.

 

    6. Die Zeit des Umbruchs

     

 

Nach einiger Zeit erkrankte Moonlight und starb. Das Trauergeheul hallte in den Bergen wider und das Gebirge der Wölfe war wie von schwarzem Tuch verhüllt. Tamaska, Dreamcatcher und Vindura waren mittlerweile ausgewachsen. Es stellte sich heraus dass Mingan Shadowwolfs Sohn war. Allerdings gab er das Wolkenrudel auf. Damit waren es nur noch zwei Rudel im Gebirge der Wölfe. Das Hochplateau und der Größte aller Berge gehörten fortan zum Revier des Schattenrudels. Zur selben Zeit fanden drei junge Fähen den Weg ins Gebirge der Wölfe und gründeten das Sturmrudel, dessen Gebiet sich auf den Galgenberg und den dunklen Wald beschränkte. Ihre Namen waren Dark Sience, Schhattenfell und Black Night. Letztere war Schattenfells große Schwester. Schattenfell wurde zur Alpha obwohl sie noch sehr jung und komplett unerfahren war. Im Feuerrudel begab es sich währrenddessen dass Coldfeal zum Omega wurde und das Rudel daraufhin verlies. Er wurde kurzzeitig Betha des Sturmrudels. Doch Mingan, der das Windrudel aufgegeben hatte, verliebte sich in Schattenfell und besiegte Coldfeal im Kampf um den Bethaplatz im Sturmrudel. Zur selben Zeit verließen Lugaru und Vindura das Gebirge, sodass das Feuerrudel nur noch zu dritt war. Sie mussten um das Jagdrecht auf der Karibuwiese fürchten. Dreamcatcher wurde Betha im Feuerrudel, allerdings hatte er keine Ausbildung und somit ließ er sich heimlich von Coldfeal lehren. Tamaska trat aus dem Schattenrudel aus und suchte ebenfalls Coldfeal auf um sich lehren zu lassen. Im Gegenzug jagte sie für ihn. Black Night verlies das Sturmrudel um ein neues Rudel zu suchen...

 

 

     

     

cron